Montag, 1. September 2014

Esther 1

Guten Morgen Mädels – heute beginnt das Esther Bibelstudium! Es tut richtig gut, den Tag wieder mit der Bibel zu beginnen (oder ausklingen) zu lassen.

W1

Diese Woche lesen wir das 1. Kapitel des Buches. Wir lernen König Xerxes und seine Frau, Königin Wasti, kennen. Der König gibt ein Fest und demonstriert seine Macht und seine Herrschaft. Dazu gehört auch, dass er seine Frau wie einen Teil seines Besitzes zur Schau stellt. Als diese sich weigert, verstößt er sie.

Bei Matthäus 6:19-21 lesen wir dazu heute, dass wir uns keine weltlichen Schätze anhäufen sollen, denn wo die sind, da wird auch unser Herz sein. Wenn wir uns zu sehr auf materielle Dinge einlassen, dann können wir davon eingenommen werden.

Später werden wir zur Reaktion der Königin und auch des Königs in den Sprüchen lesen, dass der Kluge beherrscht handelt und nur der Dumme sofort seinem Unmut Luft macht. Beide haben, wie wir heute sagen würden, vorschnell gehandelt. Sie, indem sie nicht kommt, als sie dazu aufgefordert wird und er, als er sie sofort verstößt. Für beide führt ihre Handlung letztendlich zum Desaster.

“Wer ist klug? Jeder der sich richtig einschätzen kann.”
(Sprüche 14,8)

Selbsteinschätzung ist oftmals sehr schwierig. Wir tendieren dazu uns entweder zu überschätzen, oder “unser Licht unter den Scheffel zu stellen”. Beides ist nicht richtig. Sich selbst gut zu kennen und seine Stärken und Schwächen richtig einzuschätzen ist wichtig.

Die Ehe zwischen Xerxes und Wasti ist sicherlich kein Vorbild. Später können wir in der Bibel lesen:

“Es gilt aber auch für euch: Ein Mann soll seine Frau so lieben wie sich selbst.
Und die Frau soll ihren Mann achten.”
(Epheser 5,33)

Auch in unserer Gesellschaft kein besonders angesagtes Motto für eine Ehe. Schließlich ist die zeitschriften-perfekte Ehe so, dass die Frau den Ton angibt und die Männer machen, was wir wollen… aber das führt auch heute in der Regel nicht zum gewünschten Erfolg (oder funktioniert im Alltag auch gar nicht so, wie uns das die Zeitschriften weismachen wollen).

Lernvers_1

Wir können uns diese Woche also mit verschiedenen Themen auseinander setzen, während wir dieses 1. Kapitel im Buch Esther lesen: Reichtum – und unsere Haltung dazu, unsere Reaktion auf Herausforderungen und am Ende was wir für unsere Ehe für wichtig halten. Da steckt einiges drin, in diesem kurzen Kapitel.

Ich wünsche euch eine gesegnete Woche!

Sonntag, 31. August 2014

Guten Morgen Mädels!

Guten Morgen Mädels!

Die Ferien sind schon fast überall wieder vorbei, oder nähern sich langsam dem Ende. Ich hoffe, ihr seid alle erholt und geht voller Elan und Motivation in den Herbst! Ich selbst hatte eine wunderbare Zeit und viel Muse zum Nachdenken und Planen.

Nach der Umbenennung von Good Morning Girls zu Love Good Greatly und der Trennung des LGG-Teams und Courtney (womenlivingwell.org) habe ich mit ein paar aktiven Good Morning Girls gesprochen und wir hatten überlegt, dass es vielleicht an der Zeit ist, dass wir uns hier in Deutschland ein bisschen selbständig machen.

Das Esther-Studium werden wir auf alle Fälle durchführen, denn das klingt doch sehr interessant und außerdem waren die Vorbereitungen schon fertig. Morgen geht’s los und wer noch mitmachen möchte, kann sich jederzeit die Studienunterlagen ausdrucken und loslegen. Wenn Du Dich einer Gruppe anschließen möchtest, dann schreibe einen kurzen Kommentar oder eine eMail über das Kontaktformular auf der Seitenleiste. Eine extra Anmeldung ist nicht notwendig.

Esther Image

Nach Esther möchten wir ein paar Wochen lang Courtney’s neues Studienformat ausprobieren: Pro Tag ein Kapitel in der Bibel lesen. Wir wollen uns aber nicht an ihre Reihenfolge halten, sondern drei Wochen in Büchern lesen, die wir bereits studiert haben (Jakobus, Epheser, Johannesbriefe). Ich finde die Idee toll, diese Bücher, die wir ja schon sehr intensiv erarbeitet haben, wieder einmal zu lesen. Dafür gibt es auch einen Studienplan und Blätter zum Ausdrucken. Courtney’s Format sieht vor, auch weiterhin die SOAP-Methode zu verwenden und dabei so viel oder so wenig zu SOAPen, wie man möchte. Man kann sich also aus dem Kapitel einen Vers heraussuchen, der einen besonders anspricht, oder drei oder 10 oder das ganze Kapitel…

Für Weihnachten gibt es ein Weihnachtsstudium, das diesmal die Weihnachtszeit mit einschließt. Ich hatte mir vor ein paar Jahren (als es noch keine vorgegebenen Weihnachtsstudien gab) eines zusammengestellt, dass ich nochmals überarbeiten werde. Was mir an diesem Studium besonders gefallen hatte war, dass die Weihnachtszeit bis zum 6. Januar weitergeführt wurde. Es war also nicht am 23. Dezember Ende, sondern die ganzen Tage, die danach kamen und ja die eigentliche Weihnachtszeit ausmachen, wurden auch berücksichtigt.

Für den Winter (Mitte Januar bis März) suchen wir noch nach einem Buch, das wir wieder auf die klassische Art lesen können (also so wie Epheser, Jakobus, 1. Johannes) – von vorne bis hinten und mit der SOAP-Methode. Wer eine Idee dafür hat, kann gerne einen Kommentar schreiben!!!

Wir werden auch keine komplizierte Anmeldung mehr machen. Wer mitlesen will, kann das tun und wer eine Gruppe sucht, kann sich melden (Kommentar oder Kontaktformular).

Wie findet Ihr diese Ideen? Seid ihr mit dabei?

Meine Esther-Unterlagen liegen fertig ausgedruckt und im Ordner eingeheftet bereit und ich freue mich schon auf den Herbst!

Montag, 18. August 2014

Bibelstudium zum Buch ‘Esther’

Guten Morgen Mädels – das Herbststudium von Love Good Greatly (vormals Good Morning Girls) verspricht wieder sehr interessant zu werden! Wir wollen zusammen das Buch Esther aus dem Alten Testament lesen und dazu jeden Tag korrespondierende Bibelstellen mit der SOAP-Methode genauer studieren.

Esther Image

Esther war eine ganz besondere Frau im Alten Testament und ich freue mich schon, von ihrem Leben zu lernen.

Die Anmeldung zum Herbstbibelstudium beginnt heute und geht bis zum 31. August!

Was also ist zu tun?

1. Such dir eine Gruppe…

… oder auch nicht. Jede kann mitlesen, ob alleine oder in einer Gruppe! Natürlich ist es mit Gruppe immer ein wenig schöner, aber vielleicht fällt dir der Start leichter, wenn du einfach mal anfängst?

… vielleicht hast du schon eine Gruppe? Dann kannst du diesen Punkt bereits abhaken.

… oder du suchst eine Gruppe? Dann such dir ein paar Freundinnen, Kolleginnen, Frauen aus deiner Kirchengemeinde und meldet euch alle an. Lest zusammen und tauscht euch über eMail, wöchentliche Treffen, Facebook, Twitter, SMS oder am Telefon aus.

… oder du füllst unser Kontaktformular aus oder schreibst uns eine Nachricht über die GMG-Deutschland-Facebook-Seite, mit deinem Namen und ob du in einer Facebook-Gruppe oder lieber in einem geschlossenen Blog lesen möchtest.

2. Anmelden

Die Good Morning Girls {Love God Greatly} werden internationaler und deshalb haben wir dieses Mal wieder ein deutsches Anmeldeformular! Ich bitte euch alle, das zu nutzen und euch für das kommende Studium anzumelden. Wir wollen doch ein großes Netzwerk von vielen Frauen im ganzen deutschsprachigen Raum werden und gemeinsam studieren und uns unterstützen. Das können wir nur, wenn alle mitmachen und wir wissen, was ihr braucht und wer ihr seid. Natürlich behandeln wir all eure Informationen absolut vertraulich!

Das Anmeldeformular findet ihr unter folgendem Link:

Esther Herbststudium Anmeldeformular

3. Blog Posts abonnieren

Um auf dem Laufenden zu bleiben, den einen oder anderen interessanten Blog Post zu lesen und auch um unsere Arbeit hier zu unterstützen, kannst du diesen Blog per eMail abonnieren. Auf der Seitenleiste kannst du deine eMail-Adresse eintragen und bekommst jeden neuen Blogpost bequem als eMail zugeschickt.

Außerdem findest du uns auf Facebook unter GMG.Deutschland – schau’ doch mal vorbei!

4. Die Studienunterlagen kannst du ab sofort herunterladen.

Leseplan

Studienhandbuch

Am 1. September geht es wieder los! Wir freuen uns auf Dich!!!

Freitag, 15. August 2014

Neuer Name – gleiche Mission?

Ihr Lieben

Bevor ich mich in meine Sommerferien verabschiede, in die ich den Computer nicht mitnehmen werde [und daher kaum online bin und vor allem keine Blogposts schreiben kann], möchte ich noch einmal kurz Stellung zur aktuellen Situation bei den Good Morning Girls nehmen.

Gestern hatte ich folgenden Artikel geschrieben:

Die Good Morning Girls heißen anders… seit heute ist Angelas “Love God Greatly” der Name dieser Bibelstudium-Gruppe. Angela schreibt dazu:

“Wir glauben, dass die Namensänderung unseren leidenschaftlichen, unverwechselbaren, ansteckenden Wunsch reflektiert, wie wir als Gemeinschaft von Frauen Gott großartig lieben wollen mit den wunderbaren Leben, die Er uns so gütig gegeben hat. Ohne Zurückhaltung und indem wir Gott alles geben, in völliger Hingabe zu Ihm, so dass diese Welt mehr von Ihm sieht und weniger von uns.”

Header LGG-001

Alles andere bleibt gleich:

  • Die Bibelstudien
  • In kleinen Gruppen
  • Mit kostenlosen Unterlagen (in deutscher Übersetzung)
  • Mit Blogposts zu den jeweiligen Themen
  • Die Frauen, die im Hintergrund für euch schreiben, übersetzen und gestalten

Ein paar Änderungen haben wir auf Facebook und auf dem Blog schon gemacht. Die anderen werden wir je nach Zeit, die uns zur Verfügung steht, in den nächsten Wochen und Monaten machen.

Jetzt freuen wir uns auf das kommende Bibelstudium und hoffen auf viele Frauen, die mit uns studieren.

Liebe Gott Großartig!

Ich hatte von der Namensänderung am Abend vorher erfahren, mir allerdings nichts weiter dabei gedacht. Als der Blogpost am Tag danach veröffentlicht wurde, hatte ich einfach ein paar neue Graphiken erstellt und den Rest für die Zeit nach den Sommerferien zurückgestellt. Denn wie ein Bibelstudium heißt, ist ja eigentlich egal, gell.

Heute Morgen wurde ich von den Blogposts und Facebook-Kommentaren überrascht und möchte mir nun in Ruhe erst einmal meine eigene Meinung bilden. Wie immer haben wohl beide Seiten ihren Standpunkt und wir kennen nicht alle Hintergründe. Ich habe bei Courtney vor drei Jahren (im Januar 2011) mit den GMG Bibelstudien begonnen und  Courtney hatte mich immer sehr großzügig unterstützt. Sei es mit der Erlaubnis Blogposts zu übersetzen oder mit Informationen zum Bibelstudium und auch mit lieben eMails, als ich die ersten ungnädigen Kommentare auf meinem Blog zu lesen bekam.

Ebenso habe ich Angela als liebenswerte Freundin kennengelernt, die die Good Morning Girls mit viel Freude und Liebe organisiert hat. Daher möchte ich mich auf keinen Fall zwischen beide Frauen stellen oder für eine Partei ergreifen.

Deshalb werde ich hier erst einmal gar nichts ändern. Den Link zur Anmeldung zum Esther Bibelstudium bekommt ihr am Montag und die Studienunterlagen posten wir wie immer, sobald sie vollständig übersetzt sind (ich warte nur noch auf die Graphik-Vorlage). Wenn sich im September alle Wogen geglättet haben, werden wir weitersehen. Bis dahin bin ich offline und wünsche euch noch schöne Sommerferien oder einen großartigen Schulanfang – je nach Bundesland!

- Katja

Montag, 11. August 2014

Moderatorinnen gesucht!

Liebe Good Morning Girls

Viele von uns sind im Moment noch in den Sommerferien. Mit Familie, Sommer & Sonne können wir neue Kraft tanken für das kommende Schul- oder Kindergartenjahr. Und ab 1. September gibt es wieder eine andere Kraftquelle aus der wir schöpfen können: Das mittlerweile 16. Good Morning Girls Bibelstudium! Dieses Mal lesen wir das Buch Esther aus dem alten Testament mit passenden Bibelversen aus der ganzen Bibel für das SOAP-Studium. Noch warten wir auf die englischen Unterlagen zum Übersetzen, aber die Idee klingt wie immer sehr interessant.

Esther Announcement

Da es mehr und mehr Frauen in Deutschland gibt, die mitlesen möchten, aber in ihrer unmittelbaren Umgebung keine gleichgesinnten Good Morning Girls finden können, hoffen wir, dass sich vielleicht ein oder zwei Frauen finden, die eine neue Gruppe starten wollen.

Was bedeutet das?

Wir suchen “Moderatorinnen” die sich für “ihre” Gruppe ein wenig verantwortlich fühlen. Das bedeutet nicht, dass sie die ganze Arbeit machen müssen, eher, die anderen Frauen ein wenig zu motivieren, sich einzubringen und ggf. eine Diskussion in Gang zu halten.

Vorgaben gibt es keine! Die Gruppe können per eMail, auf Facebook, als Blog oder auch per Postkarten kommunizieren (auch wenn ich vermute, die letzte Variation könnte ein wenig, hm, langsam sein). Aber warum nicht mit einer kleinen Gruppe ein mal pro Woche eine Skype-Sitzung machen? Natürlich können sich die Gruppen auch, so sie nahe genug zusammen wohnen, im “echten Leben” treffen… Genau so gibt es keine Vorgaben, wie oft man miteinander Kontakt haben sollte: täglich, drei mal pro Woche, ein mal pro Woche, zwei mal pro Studium… alles möglich. Es sollte einfach zur Gruppe passen.

Ihr habt noch ein bisschen Zeit bis das Bibelstudium beginnt, also könnt ihr in Ruhe darüber nachdenken, ob eine Moderation für euch in Frage kommt. Es wäre schön, wenn wir keine Anfrage abweisen müssten.

Nutzt die Kommentarfunktion auf der Seitenleiste, damit schreibt ihre sozusagen eine eMail an uns und wir können Euch dann zurückschreiben. Wir freuen uns auf Euch!

- Eure Katja

Mittwoch, 30. Juli 2014

Vorankündigung

10402982_779620388744240_8760669440720104846_n

Das letzte Bibelstudium ist noch keine Woche zu ende, da geht es auch schon weiter… Im Herbst lesen wir das Buch Esther, mit der SOAP-Methode und ganz konventionell von Anfang bis Ende. Ich freue mich schon sehr darauf und bin neugierig, was dieses Studium für uns bereit hält. Natürlich gibt es auch wieder Übersetzungen von Studienhandbuch und Leseplan…

Dienstag, 22. Juli 2014

Der etwas andere Lifestyle

Sieben Wochen lang haben wir über die Liebe geredet. Die Liebe zu Gott und zu den Menschen. Sieben Wochen lang haben wir herausgefunden, dass wir von Gott geliebt werden und wie er uns liebt. Wir haben gelernt, dass Gott uns diese endlose und unbegrenzte Liebe geschenkt hat, dass er sie uns ganz konkret im Leben und Sterben seines Sohnes Jesus gezeigt hat und dass er sie uns immer wieder neu schenkt, diese göttliche Liebe. Wir haben gelesen, dass wir diese Liebe erfahren können, indem wir selbst lieben.

Wir haben gelernt, dieser Liebe zu vertrauen und auf Gott zu vertrauen – egal wo in unserem Leben wir gerade stehen. Egal ob wir gerade auf der Sonnenseite des Lebens sind oder ob wir durch tiefe Täler und finstere Schluchten wandern. Er ist immer bei uns!

In dieser achten und letzten Woche des Sommerbibelstudiums wollen wir noch einen Schritt weiter gehen. Wir wollen Gottes Liebe zu unserem Lebensstil machen.

Geschichte schreiben...

Es ist ein etwas anderer Lebensstil als der, den uns unsere Gesellschaft als den ultimativ richtigen suggeriert. Es ist ein Lebensstil, der uns einiges abverlangt und der uns manchmal vielleicht auf Wege führt, von denen wir nie gedacht hätten, dass wir sie je gehen würden. Es ist ein Lebensstil, der so ganz anders ist, als das glitzernde Luxusleben, dass uns hier in Europa als das Maß aller Dinge scheint.

Sally Clarkson zitiert in diesem letzten Kapitel des Buches zwei Bibelverse, die alles zusammenfassen:

Auf die Frage “Lehrer, welches ist das wichtigste Gebot im Gesetz Gottes?” antwortete Jesus seinen Jüngern:

DU SOLLST DEN HERRN, DEINEN GOTT, LIEBEN VON GANZEM HERZEN, MIT GANZER HINGABE UND MIT DEINEM GANZEN VERSTAND! Das ist das erste und wichtigste Gebot. Ebenso wichtig ist aber das zweite: LIEBE DEINEN MITMENSCHEN WIE DICH SELBST! Alle anderen Gebote und alle Forderungen der Propheten sind in diesen Geboten enthalten." – Matthäus 22:36-40

Nicht romantische Liebe, die all unsere Gefühle benebelt ist hier gemeint, sondern eine Liebe, die wir bewusst wollen. Eine Liebe, zu der wir uns jeden Tag neu entscheiden können. Und wir können jeden Tag selbst die Entscheidung treffen, was wir wollen.

“Welche Geschichte willst du mit deinem Leben schreiben? Du bist derjenige, der für deinen Ruf verantwortlich ist. Menschen sind nur dann Opfer, wenn sie ihre Umstände darüber entscheiden lassen, wie sie sich verhalten.” (Sally Clarkson – Du wirst geliebt)

Das bedeutet aber auch, dass wir selbst dafür verantwortlich sind, was wir aus unserem Leben machen. Wir können uns jeden Tag neu dafür entscheiden zu lieben!

“Aber die Entscheidung, ein guter “Liebhaber” zu sein, muss im Herzen und bewusst beginnen.” (Sally Clarkson – Du wirst geliebt)

Wir müssen uns also auch dafür entscheiden zu lieben – es wird nicht von selbst passieren, wie eine romantische Verliebtheit. Liebe geschieht nicht – Liebe ist eine Entscheidung. Manchmal ist Liebe auch eine schwere Entscheidung und harte Arbeit.

Liebe wird uns Geduld abverlangen.

Liebe wird uns an unsere Grenzen bringen.

Liebe wird uns etwas kosten.

Liebe will geübt sein.

Aber wir müssen nicht nur geben und leisten – wir bekommen auch unendlich viel geschenkt (1. Kor 13 und 1. Petr. 4):

Liebe ist langmütig.

Liebe ist freundlich.

Liebe deckt viele Sünden zu.

Liebe kann den Unterschied machen zwischen oberflächlich oder wirklich zu leben. Und wenn wir uns dafür entscheiden, der Liebe zu folgen, dann folgen wir Jesus und können Gott ein kleines Stückchen näher kommen. Denn eines ist klar: Er liebt uns! Egal was wir tun und wo oder wie wir sind – und sobald wir uns dafür entscheiden, das zu glauben, können wir diese Liebe jeden Tag erfahren und erleben.

Ich hoffe so sehr, dass euch dieses Bibelstudium und das Buch wieder ein stück weit von eurem Weg gezeigt haben, vielleicht ein Richtungsweiser waren und ich möchte mit einem letzten Zitat von Sally Clarkson schließen:

“Es macht wirklich einen Unterschied, sich zu entscheiden, hinauszugehen und ein Leben des Glaubens zu leben!”

Unterschied

Vielen herzlichen Dank auch an all die wunderbaren Frauen, die mitgeholfen haben, das Bibelstudium zu gestalten. Danke an die unermüdlichen Übersetzerinnen, an alle Gruppenleiterinnen, die Facebook-Gruppen, Blogs oder “Real-Life”-Gruppen führen und an alle Autorinnen dieses Blogs. Mädels, ohne euch wäre hier gar nix! Ihr macht genau das: Hinausgehen und ein Leben des Glaubens leben!

Ich wünsche allen “Guten-Morgen-Mädels” einen wunderbaren Sommer und hoffe, dass wir uns zum nächsten Bibelstudium wieder treffen.